Notfallarmband für Kinder

Notfallarmband

Hin und wieder, wenn ich mit meinem Kind unterwegs bin, spielt sich folgende Szene in meinem Kopf ab:

Mein Kind sagt: „Mama, ich gehe hier, du gehst da!“, sie trottet in eine Richtung und biegt um die Ecke, und ich sehe und höre sie nicht mehr. Einige Augenblicke später ist sie noch immer verschwunden, und ich gehe dorthin, wo sie entfleucht ist, und es findet sich auch dort keine Spur von ihr. Und dann mache ich mir Sorgen und möchte sie sofort wieder sehen und erleichtert in die Arme nehmen können.Kennt ihr das auch? Man macht mit seinem lebhaften Kleinkind einen Ausflug, zum Beispiel in den Zoo oder im Urlaub, oder auch einen Shopping Trip in einen großen Supermarkt oder ein Möbelhaus, links und rechts passieren viele Menschen, und auf einmal hat man das eigene Kind aus den Augen verloren.

Wenn man, so wie ich, mit einer lebhaften Phantasie gesegnet ist, dann malt man sich in Gedanken aus, was alles passieren könnte: das reicht von einem Absturz von einer Treppe über ein Sich-Verirren und nicht zurück finden bis hin zu einem möglichen Verkehrsunfall. Geht man einmal von dem Fall aus, dass eine hilfsbereite Person das Kind findet und wieder mit seinen Eltern zusammenführen möchte, wäre es natürlich hilfreich, wenn das Kind die Namen seiner Eltern bzw. ihre Telefonnummer weiß und dieser Person auch sagt. Meine Tochter ist momentan in einem Alter, bei dem ich mir noch nicht sicher bin, ob sie das schon machen würde. Zwar kennt sie ihren ganzen Namen und die Vornamen von mir und von meinem Mann, aber ich glaube, dass sie diese einem fremden Menschen nicht sagen würde. Bei Menschen, die sie nicht kennt, ist sie nämlich eher scheu und sagt lieber nichts. Was also tun?

Ich kenne Eltern, die ihren Kindern zum Beispiel bei einem Besuch im Zoo ihre Telefonnummer mit Kugelschreiber auf die Hand oder den Arm schreiben. Das ist eine Möglichkeit. Eine elegantere Alternative dazu bieten spezielle ID-Armbänder für Kinder. Wenn man im Internet danach sucht, wird man auch schnell fündig. Anbieter dafür sind genug vorhanden, und man muss sich dann nur noch entscheiden, welches Material und welchen Look man selbst oder das Kind am geeignetsten findet. Die Kategorien reichen von sportlich bis verspielt.

Obwohl ich zugeben muss, dass ich bis dato kein Armband gesehen habe, das mir optisch zur Gänze zugesagt hätte, habe ich mich für eines mit einem Kautschukband und eingeprägter Schrift entschieden. Hier sind zwei Fotos unseres Armbandes, bei dem ich den Namen und unsere Telefonnummern für die Präsentation auf dem Blog gelöscht habe.

Notfallarmband für Kinder Notfallarmband für Kinder

Und damit ihr besser seht, wie die Daten eingeprägt aussehen, hier zwei Fotos vom Anbieter:

Notfallarmband für Kinder Notfallarmband für Kinder

Wenn wir Ausflüge machen, darf mein Kind ihr Armband tragen, und ich habe ihr eingeschärft, dass sie dieses bitte erst abnehmen soll, wenn wir wieder zu Hause sind.

Bleibt nur noch zu hoffen, dass es nie so weit kommt, dass meine Tochter und ich das Band wirklich brauchen! Mir gibt es jedenfalls ein beruhigenderes Gefühl, wenn ich weiß, dass im Fall, dass meine Tochter und ich getrennt werden, meine Kontaktdaten leicht bei ihr zu finden sind.

2 Gedanken zu “Notfallarmband

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s