Chalet Möller

Restauranttest Chalet Möller

Mein Mann hatte Geburtstag. Eine sehr gute Gelegenheit, sich einen Abend Kind-frei zu nehmen und schön essen zu gehen. Das Geburtstagskind durfte sich natürlich wünschen, wohin es gehen sollte. Und nachdem er vor Kurzem bei einem Motorradausflug dort vorbeigekommen war und es ihm aufgefallen ist, war sein Wunschziel das Chalet Möller.

Chalet Möller

Ja, über den Namen selbst kann man diskutieren… darauf kommt es bei einem Restaurant allerdings auch nicht an. Das Chalet Möller befindet sich in einem modernen Zubau zum Schottenhof in der Amundsenstraße im 14. Bezirk in Wien, die Lage selbst ist idyllisch mitten im Grünen. Man merkt zwar den Verkehr auf der davorliegenden Straße, wir fanden ihn aber nicht störend. Innen gibt es mit hellgrünem Samt überzogene Sessel, helles Holz und klare Formen, sehr schick. Und außen eine schmale Terrasse und einen bekiesten Garten, der trotz High Heels unproblematisch zu begehen war. Aus den Lautsprechern spielte angenehme Lounge-Musik.

Wir wurden freundlich zu unserem Tisch gebracht, und auch die ersten Getränke waren ruck-zuck da. Der Chalet-Prosecco, der war nicht so ganz meines, zu bitter, der Chalet-Spritzer mit Rose-Sekt, Veilchensirup, Minze und Limette umso mehr. Dazu gab es eine kleine Auswahl von Brot mit Butter und Olivencreme. Fällt es euch auch so schwer wie mir, nicht gleich am Anfang zuviel Brot zu essen, sodass man viel zu schnell satt ist?

Chalet Möller Chalet Möller

Als Vorspeise hatten wir Burrata und Antipasti, kam beides rasch und war lecker. Die Größe der Antipasti war überschaubar, andererseits will man ja auch noch Platz für Hauptspeise und Dessert haben. 🙂

Chalet Möller

Chalet Möller

Bei der Hauptspeise hat sich mein Mann für die Beiriedschnitte mit Ratatouille, Kartoffeln und Rosmarinbutter entschieden, und ich für das Spargelrisotto mit Jakobsmuscheln. Beides haben wir ohne lange Wartezeit bekommen. O-Ton Mann nach dem Essen: „die Beiriedschnitte war super, die Kartoffeln fantastisch mit Schale und extra serviert, fein gewürzt mit Rosmarin.“ Das Spargelrisotto mit den Jakobsmuscheln fand ich auch sehr gelungen, die Jakobsmuscheln waren schön angebraten und innen noch leicht glasig.

Chalet Möller

Chalet Möller

Obwohl wir eigentlich schon satt waren, konnten wir uns die Nachspeise nicht verkneifen: Blueberry-Cheesecake und Schokoladenmousse. Der Cheesecake war nicht zu süß, die Schokomousse tadellos.

Chalet Möller

Chalet Möller

Ich kann die Kritiken nicht nachvollziehen, die man im Internet lesen kann: dass das Service nicht gut und langsam war bzw. das Essen mittelmäßig. Sowohl meinem Mann als auch mir hat alles, was wir gegessen haben, sehr gut geschmeckt, der Kellner war freundlich, unaufdringlich und schnell, das Ambiente ansprechend. Den Preis von € 100 für das Essen samt Getränke fanden wir auch ok. Uns hat es gefallen, und wir werden gerne wiederkommen.

 

2 Gedanken zu “Restauranttest Chalet Möller

  1. Karina schreibt:

    Wir sind direkt dem Rat gefolgt und beim Chalet Möller eingekehrt! Sehr gutes Essen und nette Bedienung. Wir hatten sogar unseren Jüngsten samt Kinderwagen dabei, was kein Problem darstellte. Haben uns willkommen gefühlt und ziemlich lecker gegessen!
    Danke für die Empfehlung! 😊

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s