Alte Donau

Ausflugstipp: Let´s go Transdanubien

Ein freier Tag in Wien, es ist Sommer, die Sonne scheint, die Luft ist warm und windstill. Zwar ist die Lust auf einen Familienausflug da, aber keine Motivation, dafür länger im Auto zu sitzen. Was kann man tun? Mein Mann hatte die zündende Idee: Elektrobootfahren an der Alten Donau.

Für jemanden wie mich, der aus dem Süden von Wien kommt, kann es da erst einmal heißen, allfällige  Vorurteile über den Teil von Wien oberhalb der Donau, also Transdanubien, abzulegen, nämlich dass die Gegend jenseits der Donau unattraktiv ist und es dort nichts Interessantes zu sehen und zu erleben gibt. Und dann auf nach Transdanubien!

Alte Donau

Welches Boot – die Qual der Wahl

Am frühen Vormittag ging es los, und wir hatten das Glück, einen der letzten, freien Parkplätze gleich am Anfang der Oberen Alten Donau zu bekommen. Etwas später, und da wäre wahrscheinlich die Anfahrt mit den Öffis empfehlenswerter gewesen. Weil sich in meiner lebhaften Fantasie schon Bilder abspielten, bei denen sich meine Kleine neugierig über den Bootsrand beugt und dann ins Wasser fällt, hieß es beim Bootsverleih für meine kleine Madame erst einmal Schwimmscheiben anlegen. Sie war zwar mäßig begeistert, hat sie aber vor lauter Aufregung schnell wieder vergessen.

Alte Donau

Alte Donau

Es ist nicht so, dass es keine anderen Bootstypen als ein Elektroboot gibt. Sehr beliebt sind auch Ruder- oder Tretboote, überhaupt die Tretboote mit inkludierter Rutsche sind ein Hit für Kinder. Aber gut, nachdem mein Mann eine Schwäche für Boote mit Motor hatte, gab es für uns keine andere Möglichkeit. Einen wichtigen Hinweis gab es bei der Bootsvermietung übrigens noch: wenn der Motor langsamer wird, dann möge man ihn abstellen und von den Wasserpflanzen befreien, dann würde es wieder flotter weiter gehen. Wie  bitte? Das Mähboot der Stadtverwaltung ist zwar fleißig unterwegs, die Wasserpflanzen zu stutzen, trotzdem kann es vorkommen, dass man mit dem Schiff in ein kleines Algenfeld kommt, und sich die Schiffsschraube dann verlegt. Na gut, dann würde mein Mann vielleicht anpacken müssen!

Der Ausblick

Ich muss gestehen, dass ich vergessen hatte, was für ein schönes Fleckchen Erde die Alte Donau ist. Nicht umsonst kommen viele Wienerinnen und Wiener gerne in ihrer Freizeit hierher, zum schwimmen, sonnenbaden, rudern, segeln, mit Blick auf das Wasser essen und trinken…

Alte Donau

Alte Donau

Alte Donau

Alte Donau

Alte Donau

Alte Donau

Alte Donau

Alte Donau

Die Kulisse ist schon beeindruckend, auf der einen Seite der Ausblick auf den Kahlenberg und die Weinberge von Grinzing. Auf der anderen Seite die Aussicht auf den Donauturm, die Vereinten Nationen mit dem Vienna International Centre, den DC Tower – das mit 250 Metern höchste Hochhaus Wiens – und die anderen Hochhäuser der Donaucity.

Alte Donau

Alte Donau

Alte Donau

Alte Donau

Als besonderes Highlight durfte meine kleine Tochter auch kurz einmal Kapitän spielen und das Boot lenken – oh, da war sie stolz! Und wollte gar nicht mehr ihren Papa ans Steuer lassen!

Alte Donau

Fazit

Und ruck-zuck sind ein, zwei Stunden vorbei, wenn man mit dem Boot am Strandbad Alte Donau, an Schwänen, Stand-up-Paddlern, dem Gänsehäufel und dem Hochseilklettergarten vorbei fährt. Übrigens musste bei diesem Ausflug mein Mann nicht ausrücken und Algen aus der Schiffsschraube ziehen… Meiner Tochter hat es jedenfalls auch super gefallen, sie hat noch am Abend den Großeltern ganz aufgeregt vom Ausflug mit dem Boot erzählt.

Wenn die Kinder nach diesem Erlebnis noch Lust auf Herumtoben am Spielplatz haben, gibt es einen Spielplatztipp von der Kleinen Botin gemeinsam mit Lily von Monstamoons

.Einen guten Überblick über die möglichen Freizeitaktivitäten rund um die Alte Donau, die Bootsvermietungen und Lokale gibt es übrigens auf der Homepage der Arbeitsgemeinschaft „Die schöne Alte Donau“.

Habt ihr einen Lieblingsplatz an der Alten Donau? Ich würde mich freuen, darüber zu hören!

Alte Donau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s