Ramasuri

Restauranttipp Ramasuri

Es war eine der seltenen Gelegenheiten, als es sich ergab, dass an einem Tag unter der Woche eine gute Freundin und ich beide nicht in die Arbeit mussten, und unsere Kinder im Kindergarten waren. Was tun? Irgendwie war in meinem Kopf auf die Schnelle nur gähnende Leere. Meine Freundin war glücklicherweise nicht so einfallslos, und sie hatte eine ganz ausgezeichnete Idee: „Lass uns doch frühstücken gehen“! Gesagt – getan.

Wir haben uns dann auf der Homepage der Frühstückerinnen inspirieren lassen, es gibt so viele Möglichkeiten! Das Foto der Eggs Florentine hat uns optisch besonders angesprochen, also haben wir einen Tisch im Ramasuri im 2. Bezirk in Wien reserviert.

Ramasuri Ramasuri

Das Ramasuri liegt am Anfang der Praterstraße, in Fußweite zum Schwedenplatz und Nestroyplatz. Es hat einen stimmungsvollen, bunten Schanigarten, innen ist es nicht allzu groß, zusätzlich gibt es ein kleines Extra-Zimmer mit einer größeren Tafel.  Bei der Ankunft war ich ganz überrascht, denn der Gastraum war für eine Veranstaltung reserviert, das ganze Lokal war voll. Und weil draußen gerade ein beachtlicher Sommerregen herunterprasselte, war auch nix mit draußen sitzen. Im Extra-Zimmer haben wir dann Unterschlupf gefunden. Dort konnten wir gleich die Graffiti-Deko bewundern, mit der das Zimmer ausgemalt ist.

Ramasuri

Frühstück gibt es unter der Woche bis 11.30 Uhr, am Wochenende sogar bis in der Nachmittag hinein. Wir haben uns entschieden für eine Eierspeis mit Schinken, das Avocadolala und das griechische Joghurt mit Granola und Erdbeeren. Trotz der größeren Gesellschaft im Lokal mussten wir nicht lange warten, und wir konnten mit dem Essen starten.

Ramasuri

Alle drei Speisen waren sehr lecker, da gab es nichts zu meckern. Die Eierspeis mit Schinken war gschmackig, das Avocadolala war ein Avocatotartar mit Lachs und pochiertem Ei, sehr gut gelungen, und das Joghurt war schön cremig und frisch.

Ramasuri

Ramasuri

Ramasuri

Wenn man ein zentrumsnahes Frühstückslokal sucht und etwas Neues probieren möchte, ist das Ramasuri jedenfalls eine Option!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s