Advent Salzburg

Advent. Kind. Salzburg. Die Highlights.

Heute ist es so weit: 1. Dezember! Habt ihr schon das erste Fenster des Adventkalenders geöffnet? Schon von klein auf ist die Vorweihnachtszeit eine ganz besondere Zeit, so voller gespannter Vorfreude auf das Christkind. Advent und Familienausflüge zu Christkindlmärkten zur Verkürzung der Spannung, das gehört einfach zusammen. Eine Gegend, in der es etliche, nah beieinander liegende Ausflugsziele im Advent gibt und in der diese Zeit des Jahres besonders stimmungsvoll gelebt wird, ist Salzburg und das Salzkammergut. Beim Gedanken an diese Gegend im Advent entsteht in meiner Vorstellung eine ganz besondere Atmosphäre. Da denke ich an eine geschmückte Stadt, romantische Seen, frischen Schnee, sanften Kerzenschein, respekteinflößende Perchten, traditionelles Kunsthandwerk, natürlich die Christkindlmärkte, Punsch, Maroni und Kekse. Hier einige meiner Favoriten in dieser Gegend, die einen Besuch wert sind: 

Hellbrunner Adventzauber

Das Schloss Hellbrunn im Süden Salzburgs ist auch außerhalb der Adventszeit ein tolles Ausflugsziel: ein stimmungsvolles, barockes Schloss, berühmt für seine Wasserspiele, dessen Park zum Teil zum Salzburger Zoo gehört. Im Advent bilden das Schloss und seine Gärten einen fantastischen Rahmen für einen riesigen Adventkalender, geschmückt mit unzähligen Nadelbäumen, die mit roten Christbaumkugeln und Lichterketten dekoriert sind. Auch wenn es bei Dunkelheit hier besonders romantisch ist, empfiehlt sich mit Kindern der Besuch eher früher am Tag, weil es am Abend doch sehr voll und turbulent wird.

Hellbrunn Advent

Hellbrunn Advent

Hellbrunn Advent

Zusätzlich zu den verschiedenen Ständen des Christkindlmarkts selbst mit Kunsthandwerk, Schmuck, Holzspielzeug, kulinarischen Spezialitäten und vielem mehr werden Programmpunkte wie Musikeinlagen, ein Krampuslauf und eine Krippenausstellung angeboten. Speziell für Kinder gibt es etliche Highlights: Ponyreiten, Streichelzoo, Kekse backen, Kasperltheater-Aufführungen, Lagerfeuer mit Würstelgrillen, da wird der Besuch des Christkindlmarkts zum Erlebnis. Da ist es fast schwer, sich zu entscheiden, was man zuerst machen möchte. Das genaue Programm findet ihr auf der Homepage des Hellbrunner Adventszaubers. Wer noch Zeit und Lust hat, der kann einen Spaziergang durch die Hellbrunner Wasserspiele und den Schlosspark unternehmen. Wäre doch schade, sich diese Anlage und den dort stehenden, wahrscheinlich größten Weihnachtsengel Mitteleuropas entgehen zu lassen! Meine Familie und ich, wir kommen jedes Jahr sehr gerne hierher.

Stadt Salzburg

Einen der ältesten und schönsten Christkindlmärkte der Welt gibt es in der Stadt Salzburg. Das ist auch kein Geheimnis, deshalb wird man bei einem Besuch hier nicht allein sein. Da ist gut aufpassen auf den Nachwuchs angesagt, damit man sich in den Menschenmassen nicht aus den Augen verliert. Aber der Besuch lohnt sich! Man kann sich einfach durch die Innenstadt bis zum Domplatz und Residenzplatz treiben lassen, und wie von selbst kommt man an den etwa 100 Hütten und Essensständen vorbei. Hier gibt es alles, was man sich bei einem typischen Christkindlmarkt so vorstellt: Geschenke für Groß und Klein, handwerkliche Produkte, Christbaumschmuck, und natürlich Leckeres zu kaufen und mitnehmen oder zum gleich essen und trinken.

Salzburg Advent

Salzburg Advent  Salzburg Advent

Salzburg Advent

Salzburg Advent

Am Salzburger Christkindlmarkt kann man das Original Salzburger Christkind besuchen. Es hilft beim Ausfüllen von Wunschzetteln, die dann mit einem Luftballon in den Himmel geschickt werden, verteilt Süßigkeiten und kommt zu den Kinderlesungen. Auch hier wirft man am besten vor dem Besuch einen Blick auf das genaue Veranstaltungsprogramm, um nicht etwas Interessantes zu versäumen.

Noch ein Muss in Salzburg, unabhängig von der Jahreszeit: ein Besuch der Cafe-Konditorei Fürst, entweder auf einen gemütlichen Kaffee oder eine heiße Schokolade, jedenfalls aber, um die original Salzburger Mozartkugeln zu kosten – hier wurde nämlich im Jahr 1890 diese berühmte Süßigkeit erfunden, und sie ist köstlich!

Mozartkugeln Fürst

St. Gilgen

St. Gilgen ist neben St. Wolfgang und Strobl einer von drei Orten des Wolfgangseer Advents. Hier kann man die 11 Meter hohe Adventkerze bewundern, die im Wolfgangsee in Ufernähe beim Christkindlmarkt leuchtet. Die St. Gilgener Adventkerzen haben hier Tradition, der ganze Ort ist mit diesem besonderen Glanz beleuchtet, und das bringt eine ganz spezielle, zauberhafte Stimmung. Die Adventhütten locken neben den typischen Kerzen unter anderem mit Weihnachtsschmuck, handwerklichen Produkten aus Holz oder Wolle, Mützen, Lebkuchen und Schokofrüchten.

St. Gilgen Advent

(c) WTG

St. Gilgen Advent St. Gilgen Advent

St. Gilgen Advent

(c) WTG

Eine schöne Beschäftigung für Kinder ist das Basteln eigener Krippen bei der Krippenausstellung im Hotel Post. Wenn es sich zeitlich ausgeht, sollte man sich den Kinderkrampuslauf am Mozartplatz nicht entgehen lassen. Der Nikolaus ist natürlich auch dabei! Die Krampusse mit ihren Ruten aus Weidenzweigen machen dabei viel Lärm mit ihren Schellen und Kuhhörnern. Besonders der Krampusnachwuchs ist ausgesprochen entzückend: so respekteinflößend und gleichzeitig so allerliebst!

Gut Aiderbichl

Eine knappe halbe Autostunde von Salzburg entfernt liegt das Gut Aiderbichl, ein Paradies für Kinder. Im Jahr 2001 von Michael Aufhauser gegründet, ist das Gut Aiderbichl ein Zufluchtsort für Tiere, die aus Notsituationen befreit und gerettet wurden. Hier können Kleine und Große den verschiedensten, einheimischen Tieren ganz nahe kommen: unter anderem den Eseln und Ponys, Kaninchen oder Meerschweinchen. Es ist sehr berührend, wenn man die Geschichten zu den einzelnen Tieren erfährt, und stimmt ganz schön nachdenklich. Umso erfreulicher, wenn die Tiere im Gut Aiderbichl jetzt ein schönes Zuhause gefunden haben.

Gut Aiderbichl

Gut Aiderbichl  Gut Aiderbichl

Gut Aiderbichl

Die Tiere sind die vielen Besucher gewöhnt, manche Tiere lassen sich gerne streicheln. Meiner Kleinen hat es besonders das Tierwohnzimmer angetan: Hunde und Katzen knuddeln ohne Ende. Wer möchte, kann zum Beispiel auch bei der Pony- und Eselpflege mithelfen oder bei Tierfütterungen zusehen.

Im Advent gibt es hier die angeblich größte Lebendtierkrippe in Europa zu bewundern, zu der sich neben den Ochsen, Eseln und Schafen auch noch viele der geretteten Tiere gesellen. Kulinarisch wird man mit lokalen Köstlichkeiten gut versorgt. Ein nicht alltägliches Erlebnis gibt´s am Lagerfeuer, bei dem man sein eigenes Stockbrot backen kann.

Hoteltipp

Als Tipp für eine Unterkunft mit Kind in bzw. um Salzburg habe ich für euch das Hotel Momentum. Es liegt in Anif im Süden von Salzburg, ins Zentrum der Stadt selbst braucht man etwa zehn Minuten mit dem Auto. Warum das Hotel besonders toll ist für einen Aufenthalt mit Kindern im Advent ist? Weil sie einen tollen, riesigen Indoor-Spielbereich haben und der Adventzauber im Schloss Hellbrunn auch nur zwei Kilometer entfernt liegt.

Das Hotel Momentum ist gut erreichbar, trotzdem ruhig, und man hat einen schönen Ausblick auf die umliegenden  Berge. Das Frühstück ist gut, sehr praktisch ist auch das zum Hotel gehörende, italienische Restaurant, sodass man zum Abendessen nicht mehr irgendwo hinfahren muss, sondern gleich vom Restaurant wieder ins Zimmer kommt, wenn die Müdigkeit über die kleinen Christkindlmarktbesucher kommt.

Hotel Momentum

(c) Hotel Momentum

Der Grund, warum meine Kleine dieses Hotel geliebt hat, war der Indoor-Spielplatz Hoppolino, den man auch als Tagesgast besuchen kann. Etwa 500 m² groß, gibt es hier alles, was das Herz meiner dreijährigen Tochter so begehrt: eine tolle Softplay-Anlage, Trampoline, Rutschen, eine Hüpfburg, ein Bällebad… Für Babies gibt es einen eigenen Raum zum Entdecken, für die Kletterfreunde unter den Besuchern gibt es gleich neben dem Hoppolino eine Kletterwand. Praktisch für die Großen: man kann im Kaffee-Bereich bequem sitzen und etwas Trinken, gleichzeitig kann man den Nachwuchs aber gut im Auge behalten.

Hotel Momentum  Hotel Momentum

Hotel Momentum

alle Hoppolino-Fotos (c) Hotel Momentum

Meiner Kleinen hat es hier so gut gefallen, dass ganz schön viel Überzeugungskraft nötig war, um sie davon zu überzeugen, doch einen der Christkindlmärkte zu besuchen. Sie hat die Märkte dann zwar auch gemocht, allerdings hat sie sich sehr darauf gefreut, wieder ins Hotel zurückzukommen und ins Hoppolino gehen zu können!

Fazit

Meine Familie und ich kommen jedes Jahr sehr gerne im Advent nach Salzburg bzw. ins Salzkammergut. Es gibt viel zu sehen, zu entdecken und zu tun. Auf der einen Seite ist der Trubel oft groß, trotzdem bleibt ein besonders stimmungsvolle Atmosphäre gewahrt. Nächstes Jahr wieder!

Advent Salzburg Pin

8 Gedanken zu “Advent. Kind. Salzburg. Die Highlights.

  1. mamabeaslittleblog schreibt:

    Ich hab schon größere Kinder, da kommen nun so größere Weihnachtsmärkte wieder in Frage. Danke für den tollen Beitrag und die super Tipps! Leider ist die Adventszeit immer so kurz… ich beantrage den Advent ab Oktober 😉

    LG,
    Bea.

    Gefällt mir

  2. Mindyourtrip schreibt:

    Hi Tamara.

    in Österreich war ich leider noch nie. Besonders der Weihnachtsmarkt scheint ja ein Publikumsliebling zu sein 🙂 Kann mir gut vorstellen das man dort eine ganz besondere weihnachtliche Atmosphäre erlebt, so umringt von den Bergen.

    LG,
    Martin

    Gefällt 1 Person

  3. Victoria schreibt:

    Machte vor 2 Jahren einen Abstecher in Salzburg. Ein superschönes Städtchen und das glaube ich dir sofort, dass sie jetzt zur Adventszeit noch schöner daherkommt! Die Mozartkugel musste ich dort natürlich auch probierrn und in einem Gasthaus gleich beim Wochenmarkt haben wir Wienerspezialitäten probiert. Der Ausflug war super, deine Tipps hier sind super und machen Lust gleich dorthin zu reisen. Danke

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s