Wachau
Ausflüge

Schifffahrt Wachau

Einen Familienausflug auf Mariandls Spuren erleben

Wer kennt ihn nicht, den berühmten Spielfilm „Mariandl“ aus den 1960er Jahren, in dem Conny Froboess das Wachauer Landl besingt? Wer eine Österreich-Reise plant, sollte jedenfalls auch an dieses wunderschöne Fleckchen Erde denken. Eine nicht alltägliche Art, die Wachau zu bereisen, ist mit einem Schiff auf der Donau. Wir haben die Donauschifffahrt in der Wachau auf ihre Tauglichkeit als Ziel für einen Familienausflug geprüft, und hier ist das Ergebnis:

Familientauglich? Ja!

Lange auf einem relativ kleinen Raum sitzen und sich nicht wegbewegen können? Ob das für meine vierjährige Madame nicht langweilig sein würde? So war meine erste Befürchtung. Glücklicherweise grundlos, denn die vorbeiziehende Landschaft kann man gut bewundern, und es gibt nach jeder Biegung etwas zu sehen.

Wachau

Proviant kann man getrost zu Hause lassen, denn das Boot ist eine Art schwimmendes Restaurant. Zu jeder Uhrzeit gibt es etwas Passendes zu essen und zu trinken. Wer möchte, kann fließend vom Frühstück zum Mittagessen und dann zur Nachmittagsjause übergehen, kein Problem! Trotzdem wird man nicht schief angesehen, wenn man seine eingepackte Jause auspackt und sie sich an Bord schmecken lässt, das ist genauso ok.

Von den Schifffahrts-Profis kann man auch Einiges lernen. Sie kommen nämlich bestens ausgerüstet mit Gesellschaftsspielen, Rätselheften und ähnlichem aufs Schiff, mit denen die Zeit nochmal schneller vergeht.

Am Schiff selbst muss man auch nicht still am Platz sitzen. Man kann sich immer wieder gut ein wenig die Beine vertreten, sowohl unter Deck als auch am oberen Deck an der frischen Luft.

Strecke

Die klassische Route einer Schiffsfahrt auf der Wachau geht von Krems nach Melk und wieder retour. Für die ganze Strecke muss man schon Einiges an Zeit einplanen, etwa drei Stunden dauert die Fahrt stromaufwärts, etwa zwei Stunden die Fahrt die Donau hinab.

Wachau

Ich muss gestehen, dass meine Familie und ich bisher nie die ganze Strecke hin und zurück gefahren sind. Wir sind bis jetzt von Krems aus an einem der Orte am Weg ausgestiegen und nach einem Bummel durch den Ort entweder mit der Wachaubahn zurück gefahren oder mit einem retour fahrenden Schiff. Uns hat es gereicht, weil wir die Gegend schon von früheren Ausflügen kennen und wir gern auch etwas Zeit an Land verbringen möchten, durch den Ort schlendern, bei einem guten Heurigen einkehren und Marillensaft trinken. Da muss sich jeder dann selbst vor Ort überlegen, wie genau man den Wachau-Tag verbringen möchte.

Wachau

Was ist das Besondere an der Wachau? Die Gegend ist besonders bekannt für die steilen Hangterrassen mit ihren Steinmauern, an denen in Handarbeit Wein angebaut wird. Es gibt viele historische Ecken, am bekanntesten wahrscheinlich die Burgruine Dürnstein, das Stift Melk und die Stadt Krems. Robin Hood – Fans kennen Dürnstein, weil hier Richard Löwenherz gefangen gehalten und der Sage nach vom Sänger Blondel wieder aufgespürt wurde. Die Einzigartigkeit und Schönheit hat auch die UNESCO überzeugt, die die Gegend in die Liste des Weltkultur- und naturerbes aufgenommen hat.

Früh kommen lohnt sich übrigens auch hier. Denn wer zeitig genug dran ist, kann einen der bei Schönwetter heiß begehrten Plätze am oberen Deck ergattern. Unter Deck sieht man zwar aufgrund der Panoramafenster genauso gut, trotzdem ist das Erlebnis an der freien Luft noch einmal netter.

Fazit

Ein Familienausflug in die Wachau mit dem Schiff geht alle Jahre wieder. Es ist ein Klassiker, der nicht langweilig wird. Habt ihr irgendwelche Geheimtipps für einen Wachau-Ausflug, der auch für andere interessant sein könnte? Dann hinterlasst ihn doch in den Kommentaren! Ich freue mich sehr darüber!

Wachau

17 Gedanken zu „Schifffahrt Wachau“

  1. Klingt nach einem schönem Erlebnis! Schiff fahren ist immer wieder schön und ein Erlebnis.Schöne Fotos, macht Lust dieses schöne Fleckchen Erde zu entdecken.

    Lg aus Norwegen
    Ina

    Gefällt mir

    1. Danke dir, das freut mich zu hören. Kann mir gut vorstellen, dass es in Norwegen total viele Gelegenheiten gibt, die Gegend mit dem Schiff zu erkunden, und dass es dort ganz tolle Motive gibt!
      LG aus Wien!

      Gefällt mir

    1. Kann die Liebe zu Booten und Schiffen gut verstehen! Als Binnenlandbewohner hat man ja nicht so oft die Gelegenheit, die Welt von einem Schiff aus zu erkunden. Also ist so ein Ausflug für uns etwas Besonderes. 🙂

      Gefällt mir

    1. Schön, wenn man die gemeinsame Zeit genießen kann! Ein Ausflug in die Wachau bietet sich jedenfalls für eine gemeinsame Familienzeit an – so man in der Nähe ist. Da ist für groß und klein was dabei! 🙂

      Gefällt mir

  2. Einen wunderschönen Abend zum Wochenendstart!

    Da bin ich tatsächlich auch mal zu Schulzeiten Boot gefahren!!! Was für ein cooler Flashback! Danke für die tollen Bilder und Tipps!

    Liebe Grüße und schönes Wochenende,
    Verena

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s