Dies & Das, Familie, Leben mit Kind, Lifestyle

So bleibt der Urlaub in Erinnerung!

Mit den Kindern ein Steinbild aus Urlaubsschätzen basteln

Sammelt euer Kind auch so gern Steine wie meine kleine Madame? Es gibt kaum einen Spaziergang, bei dem wir nicht mindestens ein, aus ihrer Sicht wunderschönes, Exemplar Stein finden, das unbedingt mit nach Hause genommen werden muss. Da kann in einem Urlaub am Kieselstrand oder in den Bergen schon eine ansehnliche Kollektion zustande kommen. Was tun damit?

Einfach weggeben ist keine Option. Denn selbst wenn der Nachwuchs etliche Tage nicht nach den Steinen fragt, kann man sich sicher sein, dass er die Steine genau dann haben möchte, nachdem man sie eliminiert hat. Mit etwas Kreativität kann man aus den Urlaubsmitbringseln jedoch tolle Erinnerungsstücke zaubern. Und jedes Mal, wenn man das Bild ansieht, kann man sich daran erinnern, wo man die Steine gefunden hat, und sich wieder dorthin zurückversetzen. Das beste daran: Es geht ganz leicht.

Ihr braucht:

  • einige, am besten flache Kieselsteine
  • einige Nagellack-Farben
  • einen Bilderrahmen
  • eine Heißklebepistole

Und so geht´s:

Überlegt euch ein Motiv, das euch gut gefällt. Wem es so geht wie mir, dass nämlich Kreativität nicht gerade zu den ausgeprägten Talenten zählt, kann sich wunderbar im Internet inspirieren lassen. Seht gerne auf meiner Pinterest-Pinnwand zu Bastelideen vorbei, da habe ich ein paar besonders hübsche Ideen gesammelt, auch die Inspiration zu diesem Bild.

Steht das Motiv fest, sucht euch diejenigen Steine aus, die am besten passen. Dann kann der Spaß für den Nachwuchs losgehen, nämlich das Steine bemalen. Wir haben ganz einfach ein paar unserer Nagellacke dazu genommen und die Vorderseite der Steine angemalt. Und es macht gewaltig Spaß, mit den normalerweise unerreichbaren Nagellacken einmal selbst malen zu dürfen! Madame war hoch begeistert und konzentriert bei der Arbeit! Am besten beim Malen etwas Zeitungspapier oder ähnliches unterlegen, damit der Tisch bei den Malerarbeiten unbeschadet davonkommt.

Wenn ihr mit dem Malen fertig seid und der Lack getrocknet ist, kann man schon ans Kleben gehen. Das Kleben sollte jedenfalls ein Erwachsener übernehmen, denn der Kleber, der aus der Heißklebepistole kommt, ist gewaltig heiß. Ein Kontakt damit wäre sehr schmerzhaft, und das möchte man lieber nicht ausprobieren.

Wichtig ist noch, dass das Material, auf das geklebt wird, stabil sein sollte. Denn die Steine haben gemeinsam schon ein beträchtliches Gewicht, da würde dünnes Papier einfach zusammenfallen. Der Karton eines Bilderrahmens eignet sich sehr gut, zumal das Bild durch den Rahmen nochmals stabilisiert wird.

Fazit

Ein Steinbild ist schnell und einfach gemacht und eine schöne Möglichkeit, die gesammelten Schätze aus dem Urlaub zu verwenden und die Urlaubserinnerungen festzuhalten. Wo man das fertige Kunstwerk aufhängen möchte, das ist dann noch einmal Verhandlungssache mit dem Nachwuchs. Ob ins Wohnzimmer, Kinderzimmer oder ganz woanders, je nach Geschmack und Lust und Laune lässt sich bestimmt ein passendes Plätzchen finden. Wir haben unser Steinbild als Geburtstagsgeschenk für die Großmutter verschenkt. Und ich kann euch sagen, es ist sehr gut angekommen.

Habt ihr auch eine schöne Idee für ein Motiv für ein Steinbild? Dann lasst es mich doch bitte in den Kommentaren wissen, ich nehme den Link dazu gerne auf meine Pinterest Pinnwand „Basteln mit Kindern“ auf!

PS: Wenn Euch mein Blog gefällt und Ihr gerne auf dem Laufenden bleiben möchtet, schicke ich Euch sehr gerne meine neuesten Beiträge per Email zu. Tragt euch einfach in die VIP-Mailings – Liste rechts oben ein! Nicht nur einen Überblick über meine neuesten Beiträge, sondern auch Infos zu fremden Artikeln zum Mama-Leben gibt´s auf meiner Facebook-Seite, also folgt mir doch dort! Mehr oder weniger gelungene Fotos und einen Einblick in den Alltag gibt’s auf Instagram, hier könnt ihr mir folgen. Meine eigenen Pins und solche, die zu meinem Blog passen, gibt’s auf Pinterest; wenn ihr euch inspirieren lassen wollt, könnt ihr mir hier auch auf Pinterest folgen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.