Naturpark Sparbach

Der Herbst ist da: die Tage werden kürzer, die Luft ist kühler, das Laub verfärbt sich… In den Wäldern herrscht eine fast magische Stimmung, wenn ein wenig Nebel in der Luft liegt und die Blätter der Bäume rundherum in bunte Farben getaucht sind. Das sind alles gute Gründe, um mit der Familie hinaus ins Freie zu gehen und einen Ausflug in die Natur zu machen. Ein perfektes Ziel für einen Familienausflug im Herbst ist der Naturpark Sparbach in Niederösterreich. 

Ältester Naturpark Österreichs

Der Naturpark Sparbach liegt in der Gemeinde Hinterbrühl bei Mödling, im südlichen Bereich des Wienerwaldes. Mit dem Auto ist man vom Stadtzentrum Wiens aus in etwa 30 Minuten dort. Er ist der älteste Naturpark Österreichs und wurde vor mehr als 50 Jahren gegründet. Vor im Eingangsbereich ist schon klar, welches Tier eine Hauptrolle im Naturpark spielt, nämlich das Wildschwein. Zwei hölzerne Vertreter begrüßen hier die Gäste. Für meine Tochter war klar: diese Wildschweine gehören einmal ausprobiert! Und dann gleich auch noch der kleine Spielplatz links vor dem Eingang, der war verlockend.

Naturpark Sparbach

Naturpark Sparbach

Naturpark Sparbach  Naturpark Sparbach

Nach einer Weile haben wir es dann doch durch den Eingang geschafft. Leiterwagen können übrigens hier auch ausgeborgt werden, das ist ganz praktisch, wenn der Nachwuchs mal eine Gehpause verlangt. Eine Reihe von Benimm-Regeln erklären am Eingangstor, wie man sich den frei laufenden Wildschweinen gegenüber richtig verhält, und dann kann das Abenteuer beginnen. Ob wir ein Wildschwein zu Gesicht bekommen würden?

Kleintiergehege & Abenteuerspielplatz

Erste Station ist das Kleintiergehege, in dem Ziegen, Schafe, Esel und Hasen darauf warten, von den Besuchern gestreichelt zu werden. Gerade für die jüngeren Besucher ist das eines der Highlights. Wenn man Glück hat, kommt sogar eines der Tiere und lässt sich mit einem herumliegenden Blatt füttern. So aufregend!

Naturpark Sparbach

Naturpark Sparbach  Naturpark Sparbach

Naturpark Sparbach

Wenn man es dann einmal schafft, den Nachwuchs von den Tieren loszureißen, kann man am Naturparkhaus, in dem man interaktiv etwas über die umliegende Natur erfahren kann, und an einem kleinen Teich vorbei zum Abenteuerspielplatz spazieren. Hier gibt es alles, was sich die kleinen Abenteurer nur wünschen können: verschiedenste Spiel-, Schaukel- und Klettermöglichkeiten, ein Baumhaus, einen Fuchsbau und einen Wasser- und Sandspielbereich. Auch nicht unwichtig: ein kleines WC gibt es ebenfalls vor Ort. Für den kleinen Hunger steht sogar ein Imbissstand zur Verfügung.

Naturpark Sparbach

Naturpark Sparbach  Naturpark Sparbach

Naturpark Sparbach

Was gibt es sonst noch?

Wer gerne wandert, kann auf dem Gebiet des Naturparks schöne Wanderungen unternehmen, vorbei an drei Ruinen und mitten in den Föhrenwäldern. Das haben wir leider nicht geschafft, ist aber ein guter Grund, noch einmal herzukommen. Gleich neben dem Abenteuerspielplatz gibt es einen Grillplatz, den man extra buchen kann, z.B. bei einem Kindergeburtstag. Vom Würstelgrillen am Lagerfeuer sind bestimmt viele Kinder fasziniert!

Naturpark Sparbach

Naturpark Sparbach

Oberhalb des Spielplatzes gibt es ein Wildgatter mit Dam- und Muffelwild, und auf einer Galerie kann man ein Stück in das Gatter hineingehen und die Tiere aus der Nähe bewundern. Womit meine Familie und ich bei diesem Besuch nur wenig Glück hatten, war die Sichtung von Wildschweinen. Am Weg zurück zum Ausgang haben wir zwar einige Exemplare bei einer Futterstelle gesehen, aber sonst blieben sie versteckt. Das haben wir bei anderen Besuchen schon anders erlebt, nämlich sind da kleinere und größere Rotten durch den Wald gezogen, haben in der Erde gewühlt, sich gesuhlt und gespielt. Schade, vielleicht klappt es ja das nächste Mal.

Naturpark Sparbach Naturpark Sparbach

Der Eintritt beträgt übrigens € 5 für Erwachsene und € 3 für Kinder zwischen 5 und 15 Jahren. Wer eine Niederösterreich Card hat, für den ist der Eintritt kostenlos.

Fazit

Der Naturpark Sparbach ist ein schönes Ausflugsziel für Familien in der Nähe von Wien. Die Kombination von Natur, Kleintierbereich und Abenteuerspielplatz kommt bei vielen, vor allem kleineren Kindern gut an und ist perfekt geeignet, um ein paar Stunden im Freien zu verbringen.