Das Geschenk der zwölf Monate
Familie, Leben mit Kind, Lifestyle

Buchvorstellung „Das Geschenk der zwölf Monate“

Und ihr könnt 3 Exemplare gewinnen!

Werbung. Dem eigenen Kind die Liebe zu Büchern vermitteln, das war etwas, das ich mir von Anfang an als Mutter vorgenommen habe. Genau so, wie es meine Mutter auch bei mir gefördert und unterstützt hat. Warum ich es wichtig finde? Weil man beim Lesen neue Welten und Ansichten entdecken kann, weil Bücher die Fantasie und Konzentration fördern man und einfach nebenbei etwas lernen kann. Weiterlesen „Buchvorstellung „Das Geschenk der zwölf Monate““

Innichen Haunold
Ausflüge, Familie, Reisen

Familienurlaub in Südtirol

Natur, Spaß und Spiel für die ganze Familie!

Beim Gedanken an Südtirol, da kann man leicht ins Schwärmen geraten. Warum? Südtirol hat so viele, verschiedene Seiten: es gibt idyllische Täler, bizarre Felsformationen, romantische Dörfer, blaue Seen, je nach Geschmack urige oder stylische Unterkünfte, hervorragendes Essen … Für fast jeden Geschmack lässt sich etwas finden. Wenn ihr einen Urlaub mit der Familie in Südtirol überlegt, dann ist das Pustertal im Nordosten von Südtirol jedenfalls eine gute Wahl, bei der es für Groß und Klein wirklich viel zu erleben gibt! Unsere Highlights findet ihr hier!

Anreise ins Pustertal und Verkehr

Etwa fünfeinhalb Fahrstunden dauert die Anreise aus Wien, gut drei Stunden von München aus. Obwohl das Pustertal in Südtirol nur etwa 60 Kilometer lang ist, sollte man sich gut überlegen, wann man dort Auto fährt. Denn auf der Straße ist viel los, sie ist aber nur einspurig, und daher geht es manchmal nur sehr langsam voran. Beispielsweise in der Zeit nach dem gemütlichen Touristen-Frühstück, etwa von neun bis zehn Uhr vormittags, ist wirklich viel Verkehr. Da ist es eine gute Idee, etwas früher zum Ausflugsziel loszufahren. Wenn das Wetter nass und kalt ist und weniger geeignet zum Wandern, zieht es viele Besucher nach Bruneck, die größte Stadt des Tals, und auch da wird es ganz schön turbulent auf der Straße. Wir haben an so einem Tag für eine Strecke von etwa 30 Kilometer fast eineinhalb Stunden gebraucht! Also überlegt euch, bei weniger gutem Wetter lieber mit dem Zug zu fahren – wir werden es das nächste Mal tun!

Was waren jetzt unsere Highlights?

Haunold bei Innichen

Der Haunold bei Innichen nennt sich „Familien-Erlebnisberg“, und das Motto ist Programm. Gleich nach der Fahrt in der offenen Sesselbahn hinauf auf dem Berg ist ein riesiges Areal zum Spielen und Herumtoben angelegt: Sandkiste, Spielgeräte, Hüpfburg, Tubing-Bahn, Kletterparcour, alles da, und das ganz nah gleich bei der Bergstation, und fast alles ohne zusätzlichen Eintritt. Wer motiviert ist, für den ist die Bergstation ein guter Einstiegspunkt für verschiedene Wanderungen auf dem Berg.

Der Riese Haunold ist das Maskottchen des Erlebnisbergs, und er hat tatsächlich seine Spuren am Berg hinterlassen, die man auch begutachten kann und in denen man herumstapfen kann. Mit etwas Glück kann man den Riesen Haunold sogar treffen! Wer wieder hinunter ins Tal möchte, für den gibt es eine besonders schnelle Möglichkeit, und zwar die Sommerrodelbahn, mit der man flott hinuntersausen kann.

Innichen Haunold Südtirol

Olpers Bergwelt bei Sexten

Von Sexten aus erreicht man ein weiteres Highlight für Familien, nämlich Olperls Bergwelt. Ein Mini-Bergdorf mit tierischen Bewohnern, einen Spielplatz mit Spielgeräten, den Barfußpfad, das alles gibt es nur ein paar Schritte von der Bergstation entfernt, und es ist kostenlos.

Wie man am Namen schon sieht, ist das Maskottchen der Anlage das „Olperl“. Es ist ein geheimnisvolles, freundliches Wesen, das sich tagsüber im Wald versteckt und in der Nacht hin und wieder Streiche spielt. Olperls Berg kann man sich bei einem Spaziergang auf dem Rundweg genauer ansehen, und das sollte man sich auch aufgrund es schönen Panoramas nicht entgehen lassen. Verschiedenste Spielstationen machen den Rundweg auch für Kinder sehr kurzweilig und spannend!

Sexten Olperl Südtirol

Sexten Olperl Südtirol

Die Schnullermeile in Sexten

Ein ganz gemütlicher Spazierweg, der auch mit Kinderwagen bestens begehbar ist, ist die Schnullermeile in Sexten. Im Tal gelegen, durch Wiesen und entlang eines Baches, ganz flach, mit mehreren Spiel- und Rastplätzen entlang der Strecke, ist die Schnullermeile perfekt für einen entspannten Spaziergang vor allem mit Klein- und Kindergartenkindern, bei dem sich die Kleinen gut austoben können.

Schnullermeile Sexten

Die Drei Zinnen

Sie sind eines der Wahrzeichen von Südtirol: Die Drei Zinnen. Seit 2009 zählt der Gebirgsstock sogar zum UNESCO Welterbe. Am einfachsten erreichbar sind die Drei Zinnen über eine asphaltierte Mautstraße, die bis zur Auronzohütte auf 2.333 Höhenmetern führt. Früh aufstehen und hinfahren ist jedenfalls angesagt, denn sobald die Maximalanzahl an Autos erreicht ist, wird die Mautstraße gesperrt, und dann heißt es so lange warten, bis wieder ein Auto herunterkommt. Und das kann dauern!

Der Wanderweg ab der Auronzohütte hinauf bis zum Fuß der Bergspitzen ist gut befestigt und relativ breit und kann daher auch schon mit kleineren Kindern, die aber schon fürs Tragen in der Kraxe zu groß sind, in Angriff genommen werden. Bei unserem Besuch war die kleine Madame leider nicht in großer Wanderlaune und ist daher die meiste Zeit auf Papas Schultern gesessen, aber auch das war gut machbar. Entlang des Weges trifft man übrigens auch auf zwei weitere Hütten, in denen man kurz rasten und sich erfrischen kann. Der Ausblick auf die Drei Zinnen ganz aus der Nähe lohnt jedenfalls den Aufstieg!

Drei Zinnen Südtirol

Lagazuoi

Nicht zum Spielen und Spazieren mit Kindern geeignet, aber aufgrund der beeindruckenden Bergfahrt mit der Seilbahn und des atemberaubenden Rundumblicks zu empfehlen ist ein Auflug hinauf auf den Lagazuoi. Die Fahrt hinauf auf den Berg ist wegen seiner Steilheit wirklich ein besonderes Erlebnis, das man nicht jeden Tag erlebt. Für uns als Flachlandbewohner ohne Kletterübung war eine Wandertour auf dem Lagazuoi keine Option, sondern das ist eher etwas für geübte Wanderer und Kletterer, Wir haben aber auch Grüppchen gesehen, die sich mit schon größeren Kindern auf den Weg zur Wanderung gemacht haben. Auch ohne Klettertour: Gemütlich im Panorama-Restaurant etwas trinken, sich entspannen und den Ausblick genießen, das kann was!

Südtirol Lagazuoi

Südtirol Lagazuoi

Die Orte: Bruneck und Innichen

Wer mal nach etwas Abwechslung zu den Ausflügen in die Natur sucht, findet sie zum Beispiel bei einem Besuch von Bruneck, dem Hauptort des Pustertals, oder in Innichen. Ein Spaziergang durch den Ort, sich durch die Gassen treiben lassen, einen Espresso in einem Cafe trinken oder sich auf einen Snack in eine Bar setzen, so kann man dolce far niente genießen.

Was mir in Südtirol sehr oft positiv aufgefallen ist, ist die besondere Kinderfreundlichkeit auch in Lokalen. Kinder sind herzlich willkommen, es gibt häufig Spiele, Malsachen oder ähnliches und es stört sich keiner daran, auch wenn es einmal am Tisch etwas turbulenter wird.

Bruneck Südtirol
Bruneck
Innichen Südtirol
Innichen

Unterkunftstipp – Hotel Schopfenhof in Toblach

Bei der Wahl unserer Unterkunft hatten wir ein glückliches Händchen. Denn ohne es vorher zu kennen, hatte das Hotel Schopfenhof in der Nähe der österreichischen Grenze alles, was wir uns für den Familienurlaub vorgestellt hatten: ein wunderschönes, modernes Zimmer, einen atemberaubenden Ausblick, sehr gutes Essen, ausgesprochen zuvorkommende und kinderfreundliche Gastgeber und noch einen Mini-Spielplatz.

Solltet ihr daher in der Gegend um Toblach wohnen wollen, kann ich euch das Hotel wirklich empfehlen! Wir würden jederzeit wieder hinfahren.

Hotel Schopfenhof
(c) Hotel Schopfenhof

Lokaltipp – Pizzeria Hans in Toblach

Wer zu Besuch in Toblach und Umgebung ist, sollte sich eine Pizza aus der Pizzeria Hans nicht entgehen lassen. Das Lokal gehört für uns bei einem Südtirol-Besuch einfach dazu und ist auch bei den Einheimischen sehr beliebt: die Pizzen und Desserts sind wirklich lecker, der Service ausgesprochen freundlich. Entsprechend viel ist auch los im Lokal, sodass man gelegentlich ohne Reservierung auch etwas warten muss, bis ein Platz frei wird. Aber es lohnt sich!

Pizzeria Hans

Ausflugstipp für Österreich – Loacker

Ein Tipp für die Naschkatzen unter euch: macht einen Ausflug nach Österreich! Denn nur etwa 20 Autominuten von Innichen entfernt in Heinfels steht eine Fabrik des italienischen Marktführers für Waffeln, Loacker. Die 7,5 Meter hohe, größte Loacker Quadratini Packung der Welt zeigt an, dass man angekommen ist. Besucher kommen schon bei den Schildern am Parkplatz ins Schmunzeln und müssen sich genau überlegen, wo auf dem Parkplatz sie das Auto abstellen sollen: etwa auf dem Platz für „Schoko Süchtige“, den „Tortina Fan“ oder den „Eis Schlecker“.

In die Fabrik kann man zwar leider keine Führung machen, aber man kann sich eine interaktive Ausstellung über Loacker ansehen oder in der Mitmach-Konditorei eigene Waffeln machen (dann bitte die Anmeldung über die Website von Loacker nicht vergessen!). Im angeschlossenen Shop findet man das ganze Sortiment der köstlichen Waffeln, Schokoladen und Pralinen, allen voran die berühmten Tortina. Kaffee und Patisserie gibt es auch, Cremeschokoladen zum Trinken, Eis,… ein Traum für Schokofans! Großer Pluspunkt bei den Eltern: sie können ganz gemütlich auf der großen Sonnenterrasse etwas trinken und essen, während der Nachwuchs auf dem kleinen Spielplatz gleich daneben herumtobt – natürlich nicht ohne regelmäßige Besuche am Tisch zum Verkosten. Bei unserem Besuch war jedenfalls schwer zu sagen, wem es besser gefallen hat, der kleinen Madame oder uns Eltern!

Osttirol Loacker

Fazit

Würde es nicht an den fünf Wochen Urlaubsanspruch im Jahr scheitern, wären meine Familie und ich sehr gerne jährlich zu Besuch in Südtirol. Was die Gegend für einen Familienurlaub so attraktiv macht, ist nicht nur die wunderschöne Landschaft, auch die unterschiedlichen Aktivitäten, das gute Essen, die freundlichen Einwohner und das italienische Flair. Einfach perfekt zum Entspannen und Wohlfühlen!

Der Beitrag enthält Werbung durch Nennung von Marken, Unternehmen und Orten! Die ganze Reise haben wir selbst bezahlt – es gibt weder eine Kooperation noch bezahlte Werbung bei diesem Urlaubstipp!

Südtirol Pin

Schatzsuche
Familie, Leben mit Kind

Schatzsuche für Kindergartenkinder

So wird die Party richtig spannend!

Egal ob am Kindergeburtstag oder bei der Sommerparty: einfach nur herumsitzen und warten, dass die Zeit vergeht, oder Spiele spielen, die die Kleinen schon kennen, das ist für sie nichts Besonderes. Aber eine Schatzsuche, die macht den Tag für den Nachwuchs gleich viel Aufregender! Das Suchen und Finden von Gegenständen, das Lösen von spannenden Rätseln, die Aussicht auf eine tolle Entdeckung am Schluss, das weckt die Unternehmungslust! Und ein weiterer Vorteil: die Kinder sind gleich für eine ganze Weile beschäftigt. Weiterlesen „Schatzsuche für Kindergartenkinder“

Dies & Das, Familie, Leben mit Kind, Lifestyle

So bleibt der Urlaub in Erinnerung!

Mit den Kindern ein Steinbild aus Urlaubsschätzen basteln

Sammelt euer Kind auch so gern Steine wie meine kleine Madame? Es gibt kaum einen Spaziergang, bei dem wir nicht mindestens ein, aus ihrer Sicht wunderschönes, Exemplar Stein finden, das unbedingt mit nach Hause genommen werden muss. Da kann in einem Urlaub am Kieselstrand oder in den Bergen schon eine ansehnliche Kollektion zustande kommen. Was tun damit? Weiterlesen „So bleibt der Urlaub in Erinnerung!“

Kaprun
Ausflüge, Familie, Leben mit Kind, Reisen

Familienurlaub in Kaprun in Österreich

Was ihr nicht versäumen solltet

Stehen bei euch ein paar unverplante Tage an und überlegt ihr noch, ob ihr diese auswärts verbringen wollt? Wie wäre es mit Kaprun in Salzburg? Kaprun, da fallen einem gleich einmal das Kitzsteinhorn und der Zeller See ein, nicht wahr? Etwa vier Stunden dauert die Fahrt aus Wien, etwa zweieinhalb Stunden sind es nur von München aus. Und es gibt so viel zu entdecken und erleben, da lohnt sich ein Ausflug mit der Familie auf jeden Fall! Warum? Weiterlesen „Familienurlaub in Kaprun in Österreich“

Ausflüge, Familie, Leben mit Kind, Reisen

Spieletipps für lange Autofahrten

Gib der Langeweile keine Chance!

Der Sommer naht, und damit die eine oder andere, längere Autofahrt in die Ferien. Als meine Kleine noch ein Kleinkind war, waren längere Autofahrten meistens kein allzu großes Problem, weil sie im Auto relativ schnell eingeschlafen ist. Jetzt, als Kindergartenkind, ist das nicht mehr so. Also, was tun, damit der Nachwuchs bei Laune bleibt?

Weiterlesen „Spieletipps für lange Autofahrten“

Familie, Leben mit Kind

Unsicheres Kindergartenkind, was tun?

5 Übungen zur Förderung des Selbstvertrauens, die bei uns in der letzten Zeit gewirkt haben

Unsere Kinder und ihre Charaktere sind unterschiedlich und bunt, jedes hat seine eigene, ganz individuelle Persönlichkeit. Die Liste der Charaktereigenschaften ist so vielfältig, sie reicht von lebhaft bis ruhig, von ausgelassen bis traurig, und es gibt unzählige Facetten mehr. Während das eine Kind zum Beispiel in neuen Situationen neugierig und unbefangen reagiert und die Situation erkundet, ist das andere Kind zurückhaltend, hält sich im Hintergrund und beobachtet erst einmal.  Weiterlesen „Unsicheres Kindergartenkind, was tun?“

Junior Globus
Allgemein, Familie, Leben mit Kind, Lifestyle

Und sie bewegt sich doch!

Vorstellung Ravensburger Mein interaktiver Junior Globus mit Verlosung

Werbung. Es gibt so viel zu entdecken auf der Welt. Und so viele Fragen, die ein Kind in diesem Zusammenhang beschäftigen. Wo wohnen wir? Wo leben Oma und Opa? Was ist Japan? Wo kommen die Pinguine her? Dann zu erklären, dass die Erde eine Kugel ist, wie klein unser Heimatort in Wirklichkeit ist und wer wo lebt, ist gar nicht so leicht.

Weiterlesen „Und sie bewegt sich doch!“

Zeitspartipps Mamas
Allgemein, Familie, Leben mit Kind, Lifestyle

Zeitspartipps für Mamas

Wie man wertvolle Minuten für die Familie und sich sparen kann

Anzeige. Zeit ist ein wertvolles Gut, überhaupt, wenn man Mama ist. Wer kennt das nicht: man pendelt zwischen Familie, Job und Haushalt, und die Minuten und Stunden verfliegen oft nur so. Ich finde jede Minute ärgerlich, die man mit unnötigen Aktivitäten verschwendet, anstatt sie besser zu verwenden, und sei es nur mit irgendwo in der sonne zu sitzen und in die Luft zu gucken! Also, was kann man tun, um sich den Alltag etwas einfacher zu machen? Weiterlesen „Zeitspartipps für Mamas“

Die Kinderei
Familie, Leben mit Kind, Lifestyle

Die Kinderei – Interview mit Vroni

Kennt ihr das? Ihr bekommt eine Einladung zu einer Hochzeit oder einer Geburtstagsfeier eines guten Freundes, und früher oder später kommt der Gedanke: „Nehme ich mein Kind mit?“ Da ist man dann oft ganz hin- und hergerissen. Einerseits möchte man schöne Momente mit seinem Kind teilen und verbringen, andererseits freut man sich auch über entspannte Zeit und Gespräche mit anderen Erwachsenen, ohne mehr oder weniger oft nach dem Nachwuchs zu sehen oder durch ihn unterbrochen zu werden. Weiterlesen „Die Kinderei – Interview mit Vroni“